News

Direktvermarktung

Ungehobene Potentiale der Direktvermarktung – Photovoltaik-Anlagenbetreiber in Deutschland verzichten auf über 30 Mio. Euro per anno

Das Jahr 2019 steht voll im Zeichen von stark reduzierten Einspeisevergütungen und sinkenden Renditen von Photovoltaik-Anlagen. Aus diesem Grund scheint es verwunderlich, dass tausende von Photovoltaikanlagen-Betreibern seit Jahren auf einen Teil ihrer Rendite verzichten. Dennoch zeigen unsere Untersuchungen, dass Anlagenbetreiber pro Jahr auf als 34 Mio. Euro zusätzliche Erlöse entgehen.

Wir suchen Verstärkung

Aufgrund unseres weiter steigenden Auftragsvolumens suchen wir derzeit Verstärkung für unser Team. 

Gesucht wird ein Werkstudent bei einer wöchentlichen Arbeitszeit zwischen 8 und 16 Stunden. Ziel ist es, unser Asset Management zu unterstützen.

Sehen Sie hier die Stellenausschreibung

 

kinewables gmbh weiterhin auf Wachstumspfad

Die kinewables gmbh konnte 2018 sein verwaltetes Portfolio um mehr als 17 MWp Photovoltaik und 5 MW Blockheizkraftwerkleistung ausbauen.

Sonnenjahr 2018

Die diesjährige Globalstrahlung für Deutschland übertraf in allen Teilen Deutschlands bei weitem das langjährige Referenzmittel von 1981-2010. Rekordwerte wurden in Sachsen-Anhalt mit bis zu +20,1 % erreicht.

Die Zusammensetzung des EEG-Anlagenschlüssel

Der EEG-Anlagenschlüssel ist ein gesetzlich festgelegtes, eindeutiges Identifizierungsmerkmal Ihrer Anlage(n), welches der Netzbetreiber bei der erstmaligen Anmeldung Ihrer Anlage vergibt.

Im folgenden Artikel erfahren Sie wie er sich zusammensetzt.

Einspeisemanagement - eine Gefahr für Ertragsverluste

Laut den neuesten Veröffentlichungen stehen den Betreibern von Photovoltaikanlagen jedes Jahr Entschädigungszahlungen in Millionenhöhe zu. Ende 2018 verfällt der Anspruch auf die in 2015 erstattungsfähigen Ertragsausfälle durch Einspeisemanagementmaßnahmen in Höhe von 49 Mio. €.